Tech. Hilfeleistung VU

Samstag, 17. September 2011 – um 15.05 Uhr erfolgte die Alarmierung zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B458 hinter Friesenhausen Richtung Steinwand. Nach wenigen Minuten wurde ausgerückt und zur Einsatzstelle geeilt. Zwei Pkw waren zusammengestoßen. Der verursachende Unfallfahrer war an der Unfallstelle bereits an seinen schweren Verletzungen verstorben, die zweite betroffenene Pkw-Fahrerin in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Die Frau musste mit Hilfe der ebenfalls alarmierten Wehr aus Poppenhausen, mit den Rettungsscherren aus dem Pkw befreit und geborgen werden.

=>

Gemeindefeuerwehrtag 2011

Anlässlich des 75-jährigen Bestehen der Freiwlligen Feuerwehr Friesenhausen-Dörmbach wurde am 23. und 24. Juli ein Jubiläumsfest indl. des Gemeindefeuerwehrtag abgehalten. Am Samstag abend erfolgte im Dorfgemeinschaftshaus der Kommersabend mit offizieller Gründung der Jugendfeuerwehr Friesenhausen. Am Sonntag startete der offizielle Tag mit einem Festgottesdienst. Am Mittag nahmen mehrere Jugendfeuerwehren an einem „Spiel ohne Grenzen“ teil. Nachmittags wurden den Festbesuchern durch die Dipperzer Ortsteilwehren mehrere Übungen vorgetragen.

Zeitungsbericht siehe: http://www.fuldaerzeitung.de/nachrichten/fulda_und_region/Fulda-Region-Feuerwehr-Friesenhausen-Doermbach-wird-75-und-gruendet-Jugendwehr;art25,431205

Tech. Hilfeleistung

Montag, 18. Juli 2011 – um 9.45 Uhr erfolge die Alarmierung zu einem Verkehrsunfall auf der B458 Richtung Fulda in Höhe der Abfahrt nach Wissels. Ein LKW war verunglückt. Am Einsatzort angekommen, erkannte man gleich das Ausmaß des zuvor mit Kies beladenen LKW der umgekippt quer zur Fahrbahn lag und die ganze Ladung weit über die Fahrspuren verstreut war. Glücklicherweise war der Fahrer nur leicht verletzt. Der Einsatz beschränkte sich zunächst nur auf die Verkehrsregelung die später von der Polizei aufgrund der Vollsprerrung übernommen wurde. Der Feuerwehreinsatz dauerte ca. eineinhalb Stunden, die Straße jedoch war bis in die späten Nachmittagsstunden wegen den Aufräumarbeiten gesperrt.

=> http://www.osthessen-news.de/beitrag_J.php?id=1200592

Tech. Hilfeleistung

Mittwoch, 22. Juni 2011 – gegen 16.00 Uhr erfolgte nach einem gewaltigen Gewitter bzw. Starkregen mit starken Windböen die Alarmierung zur tech. Hilfeleistung. Innerhalb weniger Minuten rückten die Fahrzeuge aus wobei eine genaue Einsatzstelle in der Fuldaer Straße durch die Leitstelle nicht zu erfahren war. Zu groß war das Aufkommen der Einsätze und Alarmierungen in der Leitstelle durch das kurze Unwetter im Landkreis. Nach dem die Fahrzeuge in unterschiedliche Richtungen nach dem Einsatzort suchten war man nach wenigen Minuten am Ortsaugang Richtung Friesenhausen in Höhe “Jägerheim” fündig. Ein Baum war quer über die Bundesstraße gefallen. Nach dessen Beseitigung wurden weitere Baumschäden im Umkreis des Kernortes bzw. in Friesenhausen bearbeitet, so das nach ca. einer Stunde die Einsätze beendet werden konnten.

Tech. Hilfeleistung VU

Sonntag, 2. Juni 2011 – um 5.15 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Straße von Friesenhausen nach Dietershausen in Höhe Kneshecke gerufen. Am Einsatzort wurde sich mit den Malteser-Rettunskräften um die sofortige Bergung des, den Dipperzer Einsatzkräften persönlich bekannten, jungen Fahrers gekümmert. Trotz aller Bemühungen verstarb er an seinen schweren Verletzungen noch am Unfallort. Die Feuerwehr Dipperz spricht hiermit allen Angehörigen ihr tiefstes Mitgefühl aus.

Brandeinsatz

Sonntag, 29. Mai 2011 – gegen 18.50 Uhr kam es zur Alarmierung der Feuerwehr Dipperz. Einsatz für das Tanklöschfahrzeug 16/25 zu einem Waldbrand bei Elters.

=>

Brandeinsatz

Samstag, 28. Mai 2011 – mittags gegen 12.40 Uhr Brandeinsatz an der Grundschule in Dipperz. Durch die Aufmerksamkeit unseres kath. Pfarrers Kownacki  wurde die Alarmierung ausgelöst. Da an der Baustelle im Feuerwehrhaus arbeitende Kräfte waren, konnte sehr schnell ausgerückt und in der Schule der Brand einer Mülltonne durch den Einsatz des Schnellangriffs sehr schnell gelöscht werden bevor eine Ausweitung auf das Schulgebäude mit evtl. größerem Schaden entstand. Über die Ursache liegen noch keine näheren Informationen vor.

Tech. Hilfeleistung

Montag, 16. Mai 2011 – Alarmierung um 7.47 Uhr zu einem Verkehrsunfall B458 Richtung Fulda. Es war an der Abfahrt nach Wissels zu einem Zusammenstoß zweier Pkw gekommen. Nach Ankunft am Einsatzort bewahrheitete sich zum Glück die anfängliche Meldung von einer eingeklemmten Personen nicht. Die Fahrerin eines Fiat konnte von den Rettungssanitätern aus ihrem Pkw ohne feuerwehrtechnische Hilfe geborgen werden.

Frühjahrsübung 2011

60 aktive Feuerwehrleute aus der Großgemeinde Dipperz nahmen an der diesjährigen Frühjahrsübung in Wolferts teil.

Grund war ein angenommener Hochsitzbrand im Wald Nähe Stöckeshof, der die Alarmierung der gemeindlichen Wehren auslöste.Als erste Wehr vor Ort gingen die Wolfertser Wehrleute unter Leitung von Roland Müller, der auch die Übung ausarbeitete, mit Schnellangriff zur sofortigen Brandbekämpfung vor. Da aber kein Vollbrand des Hochsitzes sondern die Ausbreitung auf die breite Fläche vorlag, wurden weitere Kräfte benötigt.

Die als nächste eintreffende Wehr aus Dipperz baute mit dem Schnellangriffen des TLF 16/25 und des LF8/6 eine erste Riegelstellung auf. Währenddessen wurde für das weitere benötigte Löschwasser von der Besatzung des MTW ein Wassersack aufgebaut, für dessen Befüllung Landwirt Volker Goldbach von Altenrain mit einem Güllefass mit der Wasserentnahme vom entlegenen Löschteich sorgte.

Die Wehr aus Friesenhausen stellte die Löschwasserentnahme aus einem Bachlauf vor und versorgte damit die Wolfertser Wehr und den eigenen Löschangriff. Die Mannschaft aus Armenhof baute einen weiteren Riegel auf und entnahm hierfür ebenfalls das Löschwasser aus dem Bachlauf. Insgesamt konnte mit allen Ortsteilwehren die Ausdehnung des Feuers wirkungsvoll eingedämmt und letztendlich gelöscht werden.

Gemeindebrandinspektor Martin Rühl zeigte sich in seiner Beobachtungskritik mit dem Verlauf der Übung zufrieden und stellte hinsichtlich der Löschwasserversorgung bei solch einem Einsatz klar, dass man auf die örtlichen Landwirte mit ihren großen Güllefässern angewiesen ist. Der 1. Beigeordnete Michael Schwab überbrachte die gemeindlichen Grüße. Er war persönlich von der Einsatzbereitschaft der Dipperzer Feuerwehren überzeugt und dankte in seinem Grußwort allen Einsatzkräften für ihre Übungsteilnahme.

Brandeinsatz

Donnerstag, 10. März 2011 – um 15.38 Uhr erfolgte die Alarmierung zu einem Einsatz an der B458 Richtung Friesenhausen. Nach Rücksprache mit der Leitfunkstelle soll am Straßenrand Gestrüpp brennen. Die Besatzung des TLF war nach wenigen Minuten auf dem Weg zur Einsatzstelle, eine Besatzung folgte mit dem LF kurze Zeit später. Am Einsatzort angekommen war schnell erkundet, dass es sich um ein nicht angemeldetes, absichtliches Abbrennen von Baum- und Heckenschnitt handelt.